Privaträume des Kaisers

Schloß Tratzberg – Maximilian Räume

nahe Innsbruck

Full Experience

Jagdschloß

Kaiser Maximilian I.

Wehrburg

Features

Kaiser Maximilian nutzte Tratzberg dazumal als Jagdschloss. Erforschen Sie in dieser virtuellen Führung die historischen Privaträume in denen der Kaiser auf Schloss Tratzberg weilte.

Zur Historie

Schloss Tratzberg wurde erstmals im 13. Jahrhundert urkundlich erwähnt und diente als ehemalige Grenzfeste gegen Bayern.

Kaiser Maximilian nutzte Tratzberg dazumal als Jagdschloss. Die privaten Gemächer von Kaiser Maximilian I., die von den Gebrüder Tänzl eigens für ihn eingerichtet wurden, bestehen wie zu jener Zeit üblich aus einer Stube und einer Kammer (Schlafgemach).

In der Stube Kaiser Maximilians finden sich auf der hölzernen Wandtäfelung noch originalerhaltene Kreideverzierungen, welche unter anderem seinen Lieblingsspruch wiedergeben:

„Ich leb und weiß nicht wie lang.
Ich sterb und weiß nicht wann.
Ich fahr und weiß nicht wohin.
Mich wundert’s, dass ich so fröhlich bin.“

Begeben Sie sich mit dem heutigen Besitzer Graf Ulrich Goëss-Enzenberg höchstpersönlich auf eine virtuelle Entdeckungstour .